EU Empfang im Rathaus München

Am 16.09.2019 empfing Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter im Alten Rathaus Vertreter*innen der EU Mitgliedstaaten, viele aus den in München ansässigen General- und Honorar-Konsulaten und Kulturvereinen. Als Doyen des Bayerischen Konsularkorps bedankte sich der Generalkonsul von Ungarn bei der Stadt. Oberbürgermeister Reiter wies auch auf die kommenden Kommunalwahlen 2020 hin, bei der auch registrierte EU Bürger*innen eingeladen sind, sich aktiv und passiv zu beteiligen.

Sommerfest des Bayerischen Landtags

Der Bayerische Landtag lädt jährlich rund 3.000 Gäste, darunter Landtagsabgeordnete, Kabinettsmitglieder, Vertreter der Gerichte, Kirchen und Religionsgemeinschaften sowie viele ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger ein, Bayerns größtes und schönstes Bürgerfest vor der stilvollen Kulisse des Neuen Schloss Schleißheim zu genießen. Diesmal zum ersten Mal durch Ilse Aigner in ihrer Funktion als Präsidentin.

Honorarkonsul Wittstock traf u.a. Gülseren Demirel, die Landtagsabgeordnete des Stimmkreises München-Giesing sowie die OB Kandidatin der Grünen für München, Katrin Habenschaden (Fraktionsvorsitzende im Münchener Stadtrat).

mit Landtagspräsidentin Ilse Aigner und Gattin

Kreuzkirche München

Nach einem intensiven Arbeitsvormittag mit dem Festkommittee der Litauischen Gemeinschaft München zur Vorbereitung der 75-Jahr-Feier des Vereins. Die Feier wird am 24.11.2019 stattfinden. Pater Dr. Gerd Birk (SVD) empfängt das Kommittee in der Kreuzkirche zum anschließenden kath. Gottesdienst.

mit dem Vorstand der Litauischen Gemeinschaft und Pater Birk.

Baltisches Johannisfest

2019 gab es eine besondere Premiere im Domagkviertel – ein Baltisches Johannisfest! Alle Litauer, Letten und Esten, und auch unsere deutschen und internationalen Freunde waren eingeladen, gemeinsam Sonnenwende zu feiern. Im Garten der DomagkAteliers, einer idyllischen Oase, fast wie im Baltikum, wurde gefeiert.
Auf dem Programm standen Kränzeflechten, litauische, lettische und estnische Johannislieder, gemeinsames Grillen, baltische Köstlichkeiten, und ein Sonnwendfeuer.

Das Fest wurde organisiert von den Mitgliedern der Vereine der Litauischen Gemeinschaft München, Minhenes latviešu kultūras biedrība „Namejs“ Lettischer Kulturverein e.V. und der Estnischen Gemeinschaft in München.

Litauens Honorarkonsul Benjamin Wittstock, und die drei Vorsitzenden der Litauischen Gemeinschaft (Irma Petraityte-Luksiene), Lettischen Gemeinschaft (Laila Dambekalna) und Estnischen Gemeinschaft (Karin Ladva-Zoller)

Fahrrad-Sternfahrt in München zur Europawahl

Die SPD München veranstaltete am 5. Mai eine Radl-Sternfahrt zur Europawahl zum zentralen Odeonsplatz. Auf dem Weg dorthin werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die konsularischen Vertretungen der EU-Mitgliedsstaaten abfahren.

Litauens Honorarkonsul Benjamin Wittstock startete vom Bauhausplatz zum Treffpunkt am Wedekindplatz an der Münchner Freiheit, wo es neben einem Grußwort des Honorarkonsuls kurze Vorträge über Estland und die Tschechische Republik gab. Unter den Teilnehmern waren u.a. die Abgeordnete Ruth Waldmann (MdL) und Florian Post (MdB) sowie zahlreiche Radbegeisterte aus Schwabing.

Lars Mentrup, Honorarkonsul Benjamin Wittstock, Bundestagsabgeordneter Florian Post. Rechts mit Europaflagge: Dr. Lea Schütze
Grußwort von Honorarkonsul Wittstock am Wedekindplatz

Litauen-Vortrag bei den Lions Starnberg

Auf Einladung des Lions Club Starnberg hielt Litauens Honorarkonsul Benjamin Wittstock am 30. April einen Vortrag über Litauen „Land und Leute“ und informierte die Gäste über die Geschichte des Landes, die wichtigsten Städte (Vilnius, Kaunas, Klaipeda), Reiseziele (Trakai, Kreuzberg, Kurische Nehrung), Sprache, Kultur und Küche.

Zudem stellte Konsul Wittstock die Obolevicius-Stiftung vor, die sich in Nordlitauen mit einer Kindertagesstätte engagiert. Der Lions Club Starnberg spendete der Stiftung spontan 1.000 Euro. Nochmals ganz herzlichen Dank hierfür. Ačiū – Danke!

Max Aschenbrenner, Vorsitzender des Lions Club Starnberg (rechts) begrüßt Konsul Wittstock

Die sicherheitspolitischen Herausforderungen im Norden Europas und die Rolle Deutschlands aus litauischer Perspektive

Konrad Scharinger, 1. Vorsitzender der Gesellschaft für Aussenpolitik, Maria Gräfin Clary, Leiterin der Geschäftsstelle, Generalkonsul Francisco Pascual de la Parte (Spanien), Botschafter Darius Jonas Semaska (Litauen) und Honorarkonsul Benjamin Wittstock (Litauen)

Die Gesellschaft für Außenpolitik, ein parteiunabhängiges Podium für den Dialog mit Politikern, Wissenschaftlern und Publizisten aus dem In- und Ausland, veranstaltet eine Podiumsdiskussion mit dem litauischen Botschafter S.E. Darius Jonas Semaška am Montagden 25. März 2019, um 19:00 Uhr im Spanischen Kulturinstitut/Instituto Cervantes in der Alfons-Goppel-Str. 7 in München.

Nationalfeiertag Litauens am 11. März 2019

Honorarkonsul Wittstock freut sich, über 50 Gäste und Ehrengäste zu begrüßen
S.E. Botschafter von Litauen Semaska, Frau Wittstock und Honorarkonsul Wittstock

Litauen feiert 2019 den 29. Jahrestag der Wiederherstellung der Unabhängigkeit. Litauen kehrte damit nach 50 Jahren Unfreiheit auf die Landkarte Europas zurück, mit all seinen Traditionen und seinem kreativen Potenzial, die das Land ausmachen und Litauen mit Europa verbinden.

Grußworte sprachen neben Gastgeber Honorarkonsul Benjamin Wittstock die Ehrengäste S.E. Botschafter Darius Jonas Semaska und als Vertreterin der Bayerischen Staatsregierung Regierungsrätin Christina Rölz. Weitere Gäste präsentierten anschließend ihre Erfolgsgeschichten in und mit Litauen: zum einen Egle Čiuoderienė aus Vilnius, Business Development Executive beim IT Unternehmen BALTIC AMADEUS, zum anderen Thomas Kittner von der Firma Layher vor, einem Traditionsunternehmen beim Thema Gerüsttechnik, das seit rund 10 Jahren in Litauen erfolgreich aktiv ist. Gemeinsam mit Oberstleutnant Heinrich Isele vom Reservistenverband der Bundeswehr wurden zum Ende des offiziellen Teils sportliche Litauer mit dem Deutschen Sportabzeichen ausgezeichnet: Mindaugas Luksys und Nojus Luksys.

MSC – Münchner Sicherheitskonferenz 2019

Die 55. Münchner Sicherheitskonferenz im Bayerischen Hof ist beendet. Was waren die beherrschenden Themen? Gräben zwischen den USA und Deutschland, Konflikte mit Russland und China: Die Siko war – wieder einmal – eine Konferenz voller Spannungen.